Wo ist das Bergfest hin?

Es ist Montagabend.  Ich habe den ersten Tag im neuen Schulhalbjahr überstanden. Neues Schulhalbjahr? Halt stop. Was? Halbjahr. Halb kommt von Hälfte, das bedeutet immer zwei Teile. Und wenn ich vom neuen Halbjahr spreche, bedeutet das, dass ich das zweite und letzte Halbjahr angetreten habe.

Durchatmen.

Vor ein paar Tagen war Bergfest. Das genaue Datum ist 1/26/12. Das heißt also, ich bin jetzt schon länger hier, als ich noch hier bin. Was für ein interessanter Satz, aber ich bin mir sicher, ihr könnt mir folgen und meine Gedankengänge verstehen.

Wie fühlt sich das nun aber an?

Es ist schon komisch. Die zweite Hälfte geht ja für gewöhnlich immer schneller vorbei und jeden Monat hab ich etwas Besonderes geplant, dann vergeht das ja noch schneller. Mir kommt es so vor, als wäre ich schon Ewigkeiten hier, aber dann auf der anderen Seite denke ich mir, wow schon ein halbes Jahr hier. Früher als kleines Kind kam einem ein Jahr uuuuuundendlich land vor, da war ein Monat schon lang. Ein halbes Jahr kam einem wrklich wie eine Ewigkeit vor, die man sich gar nicht richtig ausmalen konnte. Und jetzt? Jetzt vergeht die Zeit mit einem Schnipsen. Irgendwie traurig. Ich hoffe, wir vergessen nicht, die Zeit genauso auszukosten, wie damals, als kleiner Kinder.

Kleine Kinder sind wir wirklich nicht mehr. Mein alter Jahrgang macht nächstes Jahr Abitur; es ist deren letztes Jahr. Das kam uns doch sonst immer noch so weit weg vor. Was ist geschehen? Wenn ich wieder meine Herzensschule Primo betrete, ist mein wunderbarer alter Jahrgang im letzten Jahr. Das wahre Leben beginnt bald.

Habe ich hier denn eigentlich neue Idee für meine Zukunft gefunden? Es wird ja auch langsam Zeit, sich ein klein wenig Gedanken darum zu machen … Aber da sind so viele Sachen, die mich interessieren, von Marketing zu Theater zu Hotel zu blablabla. Ich will mich nicht festlegen, noch nicht. Ich will irgendwie auch nicht, dass mein geliebter alter Jahrgang nächstes Jahr Abitur macht, und mich in meinem letzten Jahr allein lässt. Nein, das wird alles zu real, ich werde sie mir alle ansehen und mir denken „Wow, da bist du nun, mittendrin, was machst du nun?“  Nein, können wir nicht die Zeit anhalten und einfach so weiterleben, wie jetzt alles gerade ist? Ich sitze hier in Amerika, ich sitze vor meinem Kurswahlplan für nächstes Schuljahr. Ich hab das ja schon letztes Jahr ausgefüllt, aber ich darf nochmal. Und auf einmal diese Frage in meinem Kopf, welches 2.Leistungsfach ich wählen soll. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie verwirrt ich bin. Fragen an die, die Biologie und Sozialwissenschaften als LK haben : Wie ist es?Was macht ihr? :D

Ach, wieso müssen wir uns denn mit solchen Dingen auseinander setzen?

Aber nun gut. Was gibt es denn Neues aus dem Ammiland.

Nun ja, ich habe mein Prom-Kleid gefunden, was viel zu teuer ist und ich es jetzt fast bereue, es gekauft zu haben, aber es gibt kein Zurück mehr, und nun ja, es war DAS Kleid. Mir hätte kein anderes mehr gefallen. Ich hab zwar noch keine Ahnung, wie ich das Kleid bezahlen soll, aber irgendwie wird das schon, bis Ende April habe ich ja Zeit. Mein Kleid ist ein Traum. Alle Mädchen hier posten ihr Kleid bei Facebook, aber hm, ich bin da nicht so. Warum sollte ich mein Traumkleid, was ein Vermögen kostet, schon aller Welt zeigen wollen? Nene, ich warte lieber auf den Wow-Effekt. Den hatte ich jedenfalls in dem Laden, wo ich es gefunden hatte. Ich stand vor dem Riesenspiegel und alle in dem Laden konnten nur ein „Wow“ hervorbringen. Ich hab fast geheult, so schön war es. Jaja, es war halt DAS Kleid. Daran merkt man es. Nun kann ich es ja kaum erwarten, auf die Suche nach meinem Hochzeitskleid zu gehen :D

Ah halt stop! Hochzeitskleid? Ich will doch die Zeit anhalten und nicht „groß“ werden.

In den letzten Wochen ist auch das eingetreten, wovor ich Angst hatte, der eine sehr bedeutsame, aber negative Nebeneffekt, den mein Aufenthalt in den USA hat. Ich habe einen Freund verloren. Einfach so. Verwirrende Geschichte, mir ist überhaupt nicht klar, was passiert ist. Aber anscheinend kann man es nicht klären, schon gar nicht, wenn man nicht persönlich darüber sprechen kann. Es wurde einfach beiseite geschoben, ich wurde irgendwie vergessen. Kein schönes Gefühl, überhaupt nicht schön. Ein wahrer Stich. Vielleicht liest der verlorene Freund diesen Eintrag und fühlt sich angesprochen, vielleicht auch nicht, höchstwahrscheinlich nicht, dieser merkwüridige Mensch, aus dem ich nicht schlau werde.

Ein wunderbarer Satz, nur nicht sehr leicht umzusetzen. Es bedeutet, dass man sich nicht selbst verlieren soll, nur um an jemanden festzuhalten, dem es anscheinend egal ist, dich zu verlieren. Wird nun aber alles in die Tat umgesetzt. Wer braucht schon solche Menschen? Richtig :)

Wie habe ich mich verändert?

Nun ja, ich habe heute das erste Mal meinen Pony allein geschnitten. Hm, das Resultat? Sagen wir mal so, ich bin dankbar, dass es Hairspray gibt und ok, also so schlimm ist es nicht, aber ich werde jedenfalls nicht in einem Friseursalon arbeiten. Aber ich habe mich überwunden, es war ein Riesenschritt.

Ich habe in den letzten Wochen auch eine neue Sucht / neues Hobby gefunden/ausgebildet/in mein Leben gerufen. Ich kann kaum noch aufhören zu zeichnen. Meine Hände sind dauerhaft von den Bleistiften dreckig, und ich bekomm schon regelrecht Aufträge, Leute zu zeichnen. Ihr werdet es nicht glauben, aber ich bin wirklich richtig gut darin. Dieses Hobby wird mich auch erstmal nicht mehr loslassen. Diese persönliche Veränderung werde ich wohl auch mit nach Berlin tragen.

Taylor Momsen ist mein Lieblingsmotiv. Sie ist meine Muse. Gott, wie ich sie vergöttere. Also nun ja, in Berlin werde ich dann eine geheimnisvolle Zeichnerin, die träumend durch die Weltgeschichte wandert und kaum noch kommuniziert. Witz. :D

Und ich habe eine weitere Sucht entwickelt. Ja, nun gehöre ich auch zu den Leuten, die Tumblr verfallen sind. Ich habe keinen eigenen Tumblr, aber ich verspreche hier jetzt mir selbst, dass in Berlin einer folgen wird. Ich sitze zur Zeit Ewigkeiten vor verschiedenen Tumblr-Seiten und erfreue mich. Ich habe schon all meine Tumblr-Ideen in meinem Kopf entwickelt und organisiert, meine Zeichnungen werden einen einzigartigen Beitrag leisten das wird ein Spaß. Aber ein wenig Zeit bis zur Veröffentlichung davon ist ja noch.Schickt mir eure Tumblr’s, damit ich noch mehr zum Erfreuen habe. Fände ich super.

Hier wird ein großes Tamtam um Valentinstag gemacht, also nicht so groß, aber ich weiß auch nicht, ich höre sonst nicht so viel davon. Rosen aus Deutschland sind erwünscht, seit nur nicht zu schüchtern ;D

Nun sitze ich hier, es ist noch immer Montagabend, 11 Uhr, in meinem Reese’s T-Shirt und kann es immer noch nicht glauben, wie die Zeit vergeht, Ende Januar schon, nich zweimal schlafen und ich habe mein 6monatiges mit den USA. Oh Gott, das fällt mir jetzt erst so richtig auf, ich muss eine Party schmeißen! :D

I LOVE AND MISS YOU, GERMANS <3

Ps: Ach und ich muss zugeben, dass ich Big Time Rush echt gut finde. Da wird man halt auch irgendwie mit reingezogen, und ich bin wenigstens ehrlich. Ich werde sie höchstwahrscheinlich in Florida live sehen, uiui. Ich liebe diesen Song, und damit verabschiede ich mich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s