Das war 2011.

Leicht „benebelt“, ohne Jacke in meinem kurzen Kleid, auf einer Bank, vor Tabys Haus, bei etwa -28492843 °C (ich glaub es lag sogar Schnee), mit meinem Handy und Tränen. Jaja, so sah mein Silvester letztes Jahr aus…nachdem ich mich irgendwie 2 oder 3 Mal draußen hingepackt habe und lachend auf dem Boden lag, mit der Erdbeersektflasche in der Hand. Ich kann mich noch an alles so gut erinnern, und deswegen bin ich so geschockt oder überwältigt oder eher verwundert, nein, verwirrt, weil es nun auch schon wieder ein Jahr her ist. So schnell wie 2011 ist wirklich noch kein Jahr für mich vorbei gegangen.

2011 hätte eigentlich nicht besser sein können. Nein wirklich. Ich muss sagen, 2011 war super, es war sehr abwechslungsreich.

Gleich der Beginn war außergewöhnlich. Ich hatte ein persönliches Treffen mit Gesine Lötzsch, bei dem ich dachte, ich müsste sterben, da ich so aufgeregt war. Dieser Tag, bei Gesine-Lötzsch-Tag war wohl der bisher wichtigste Tag in meinem Leben, jedenfalls der Tag, der die größte Entscheidung bisher gefällt hat. 3 Tage nach meinem Treffen mit Frau Lötzsch habe ich die Nachricht bekommen, dass sie mich als Stipendiatin für das PPP ausgewählt hat. Hach ja, ich weiß noch alles ganz genau. Ich war den einen Tag bei Taby, wir bereiteten unseren X-Chromosomalen-Erbang-Vortrag für Bio vor ( 1+ diggaaaaah :D ) und das eine Mädchen, das mit mir unter den letzten Dreien war, erzählte mir via Facebook, dass sie die Absage bekommen hätte. Ich natürlich völlig aufgeregt meine Mama angerufen, um zu wissen, ob wir Post bekommen hätten, aber sie versicherte mir nur immer wieder, dass sie ahnungslos sei. Nächster Tag: gleich nach der Schule Zahnarzttermin mit meiner Mama. Ich komm nach Hause (natürlich gleich von der 1+ für den Bio-Vortrag erzählt :D ) und merke einfach nur, dass sie komisch drauf ist. Wir mussten auch sofort los zum Arzt. Wir gerade nur draußen auf der Straße angekommen, war sie so komisch und ich so genervt davon, dass ich irgendwann nur meinte „Wow, hast du gestern doch einen Brief bekommen, der sagt, dass ich das Stipendium hab? Deshalb bist du so komisch drauf“, natürlich hatte ich das nicht ernst gemeint und nur gelacht, aber dann hat sie angefangen zu weinen und meinte nur zu mir „Müssen wir das auf dem Weg zum Zahnarzt bereden?“ Hach ja, und dann, nur etwa 50 Meter von unserer Haustür entfernt, erlebte ich einen Zusammenbruch. :) Schöne Geschichte, oder ?! :)

Durch die ganze PPP-Sache hatte ich auch die wundervolle Möglichkeit eine Woche mit Gleichgesinnten in Grunewald zu leben. Was für eine geniale Woche. So viele Eindrücke und mit einem Mal so viele grandiose Menschen kennengelernt. Es war eine der schönsten Zeiten in 2011. Unglaublich, dass ich alle in weniger als 6 Monaten in Washington DC wiedersehe.

Naja, abgesehen davon, war 2011 vollgepackt mit schönen Berliner-Lifestyle-Erinnerungen. Interessante Zombie-Partys, interessante Stunden mit den Abiturienten 2011 der Primo, interessantes Paranormal Activity 2 – Gucken, grandiose Konzerte wie The Pretty Reckless und We Are The Ocean+Mayday Parade, Bandcontests, hach, einfach das gechillte Leben in Berlin, ich werd mal nicht ganz so ausführlich : D

Ich hab so viele neue, tolle Leute in diesem Jahr kennengelernt, es ist der Wahnsinn. Bei manchen hatte ich schon nach 3 Tagen das Gefühl, dass wir uns eine Ewigkeit kennen. Wunderbare Freunde habe ich :)

Schule war auch nicht schlecht, muss ich sagen. Endjahreszeugnis war sehr zufriedenstellend, abgesehen von Deutsch, aber naja, manchmal helfen meine endloslangen Diskussionen anscheinend wirklich nicht. Unglaublich. Nein wirklich, gerade in diesem Jahr, habe ich die Primo so ins Herz geschlossen. Ich hatte wunderbar Stunden in der Songwriting-AG, unsere Songs waren der Wahnsinn, ich bin echt stolz. Aber auch die monatelangen Treffen rundums Schulfest waren gut :)

Dann waren da die Sommerferien, die wohl ereignisreichste Zeit. Allein die Tatsache, dass ich wieder in Avsallar war, macht 2011 wunderbar. Dieses Jahr war es ja sehr individuell dort, ich hatte viel Spaß. Tanzen auf der Bartheke macht Spaß. Ein Nachteil ist es vielleicht, dass hunderte von Türken Videos und Fotos von mir haben, naja, mich kennt ja keiner in Alanya. :D

Usedom mit meinen wunderbaren Freunden war zu schön. Ich danke meinen Süßen dafür. Die Tatsache, dass uns alle Betreuer geliebt haben, finde ich immer noch super :D Sogar nachdem man euch , nicht mich !!!!!!, bei etwas erwischt hat, und eigentlich geplant war, dass wir alle bestraft werden, aber ich dann die einzige war, die die Bestrafung zu spüren bekommen hat, obwohl ich ja gar nicht erwischt wurde !!!! Finde ich unfair : D

Ich hab auch einen Model-Contest gewonnen, obwohl Linda eigentlich die Krone verdient hätte. Ich bin natürlich immer noch sehr erfreut und tief berührt, dass ich Strandguts Next Topmodel bin :D

July 22 war auch ein sehr wichtiger Tag für mich. Endlich hab ich wieder meine Götter, meine tägliche Inspiration gesehen. An ein Take That Konzert kommt nichts ran.

Aber dann war da auch ein großer Abschied. Der 1. September, früh morgens am Flughafen. Die Emotionen sind nicht zu beschreiben. Meine unvergessliche Zeit in Amerika begann. 2011 war ein mehr als geniales Jahr. Endlich bin ich hier, und ich bin nun schon seit genau 4 Monaten hier. Bald ist Bergfest, wo ist die Zeit hin? All meine Erlebnisse aus Amerika machen 2011 schon grandios. New York City, School Play, High School, just my American Dream. Nun sitze ich hier, es sind noch 3 Stunden bis Mitternacht, und ja, ich wäre gern in Berlin für Silvester. Silvester ist eigentlich mein absoluter Lieblingstag im Jahr. Dieses Jahr hab ich keine Party oder so, aber wisst ihr was?! Was solls ? Ich bin mir sicher, meine postmodernen Freunde haben für mich angestoßen und wenn ich wieder da bin, geht es hoffentlich nach Calella und da wird das alles nachgeholt :D

Amerika ist aufregend, und nimmt sehr viel von 2011 ein.

Ich weiß, dass 2012 auf jeden Fall bis zur Hälfte auch grandios wird, weil ich noch immer Erinnerungen in Amerika sammle. Aber dann gibt es ein anderes großes Spektakel, am 22.Juni, auch wieder am Flughafen. Meine Rückkehr, ich freu mich schon sehr, ich kann mir das noch gar nicht ausmalen.

2012 wird ein tolles Jahr. Ich werde Belrin noch mehr zu schätzen wissen, Nein wirklich meine Lieben, Berlin ist die geilste Stadt der Welt. NYC ist es definitv nicht. Jeder der sagt, es ist NYC, war noch nie in Berlin. Berlin ist Großstadt und Dorf in einem, das ist unglaublich symphatisch. Diese gechillte Atmosphäre. Wir haben aber auch alles. Berlin ist meine große Liebe. :)))

2011 hinterlässt einen mehr als prägenden Eindruck und ich könnte eine gigantische Liste mit Namen schreiben, aber nein, das wäre doch zu viel verlangt.

Ich kann es kaum glauben, 2012 ist da. Wird die Welt untergehen ? Ach, wen interessiert’s noch?!

Happy New Year!

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Das war 2011.

  1. Jule sagt:

    Happy new year kleine :-* hoffe wir sehen uns 2012 endlich wieder <3

    hab noch eine schöne zeit <3

  2. Felix Rohde sagt:

    Hey Isi,
    ich wünsche Dir auch einen guten Rutsch. In Texas sind es genau noch 9 Minuten und auch ich habe keine Party…
    Es war schön Jahr in der Zusammenfassung zu lesen und ja, ich bin doch sehr glücklich, dass wir uns kennengelernt haben. Du hast damals den Anruf bekommen als wir zusammen im Sony Center standen, ich auf Klassenfahrt :D.
    Die Zeit rast schon und ich bin auch sehr froh zu lesen, dass man den Begriff „Bergfest“ wirklich benutzt. Niemand kennt ihn… Außer Du und Ich… :D
    Gaanz liebe Grüße aus dem Süden,
    Felix :)

  3. paleica sagt:

    das was du über berlin schreibst kenne ich auch von wien. das macht städte einfach wahnsinnig lebenswert, finde ich. die möglichkeiten der großstadt und gleichzeitig das dörfliche flair.
    klingt alles sehr aufregend, ein bisschen beneidenswert (:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s